Film »Störung«

2015 bis 2016
Im Artist in Residence-Programm »Close to the Brain« erhalten Künstlerinnen und Künstler Zugang zu den Laboren und Arbeitsgruppen des Exzellenzclusters BrainLinks-BrainTools – als Inspiration für ihre künstlerische Arbeit. In 2015 drehte die israelische Filmemacherin Maya Rothschild den Dokumentarfilm »Störung/Hafraah«.

Die israelische Dokumentarfilmerin Maya Rothschild kam nach Freiburg, um das Projekt »Störung/Hafraah« zu dokumentieren und Interviews mit beteiligten Personen zu führen. Auf diese Weise zeigt sie die Arbeit des Clusters an Assistenzsystemen für Patientinnen und Patienten mit Bewegungsstörungen. Der Dokumentarfilm illustriert, wie verwoben die Bedürfnisse der Patienten und die Vorhaben der Wissenschaftler sind. Der 30-minütige Film »Störung/Hafraah« wurde im Dezember 2015 auf den Abschlusskonferenzen des Projekts in Freiburg und Tel Aviv gezeigt sowie im Tanzhaus NRW im Jahr 2016.

Kooperationspartner
Theater Freiburg, Yasmeen Godder Company Tel Aviv, Deutsch-Israelisches Zukunftsforum
Beteiligte Wissenschaftler
Prof. Dr. Ad Aertsen Prof. Dr. Wolfram Burgard Prof. Dr. Volker Coenen Prof. Dr. Ulrich Egert
Siehe weitere
Zielgruppe
internationale Öffentlichkeit, interessierte Laien, Patienten, Angehörige, Künstler

Der Film von Maya Rothschild begleitete das Nexus-Projekt Störung/Hafraah durch das Jahr 2015.

Beteiligte Wissenschaftler
02   Experiment